Marco Masini: La libertà

 in Allgemein


„Ich möchte egoistischer sein als eine Katze und die Demut haben, mich selbst zu akzeptieren, weil niemand perfekt ist. Freiheit wird mit jedem Tag schwerer und was wir nicht wissen, macht uns immer Angst, aber das ist Freiheit.“ Mit einem politischen Lied haben wir es hier nicht zu tun, eher mit einer Betrachtung über Freiheit und Unfreiheit in Beziehungen. Offenbar hat ein frisch getrennter Mann unter seiner Liebsten arg leiden müssen, nennt sie „geliebte Diktatorin“ und wirft ihr entgegen, sein Herz könne nun auch ohne ihre Erlaubnis schlagen. Großartig wie immer Masinis eindringliche Stimme und der fast opernhafte Melodienbogen, ergänzt allerdings durch ein „rockiges“ Gitarrensolo.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search