Verschwörungsleugner: Aggressive Naivität oder gezielte Propaganda

 in Politik

Mit Corona hat sich der Begriff „Verschwörungstheorie“ endgültig als Totschlagargument etabliert. Politische Verschwörungen sind verschwiegene Absprachen mächtiger Akteure zum eigenen Vorteil. Es prinzipiell zu leugnen, dass es solche Absprachen geben kann, bedeutet entweder eine wenig glaubwürdige Naivität oder eine böswillige Irreführung. Es wäre Zeit, den moralischen Spieß bei diesem Thema umzudrehen. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=74357

Comments
  • Cetzer
    Antworten
    Verschwörungstheoretiker ist eine typische Worthülse, die gut bezahlte Mietmäuler¹ auf alles werfen, das ihnen² nicht passt. Typisch auch die miese, nicht durchdachte Art der Anwürfe: Bei ach, so vielen Theoretikern liegt die Frage nach den VerschwörungsPraktikern nahe, wodurch die beabsichtigte Herabwürdigung fast schon zum Ritterschlag wird.

    Wer mich Verschwörungstheoretiker nennt, ist meiner Argumente nicht wert.

    ¹Powered by Propaganda-Steuer, Werbung usw.

    ²ihren Zahlherren

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search