Zwischen Skylla und Charybdis – der intrapsychische Konflikt der geimpften Menschen

 in Gesundheit/Psyche, Politik

Das Dilemma der Geimpften: auf der einen Seite die Angst vor Corona, auf der anderen die Angst vor den Informationen der Querdenker. Aber wie Odysseus von einer Meeresschildkröte vor Skylla und Charybdis gerettet wurde, gibt es auch für die Geimpften einen Ausweg. (Quelle: Zeitpunkt)
https://www.neulandrebellen.de/2021/11/das-verbrechen-der-ungeimpften/

Comments
  • heike (Heike Preißler)
    Antworten
    Wenn bei der Einteilung der Kranken mit COVID19 in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen als „ungeimpft“ auch jene Leute zählen, die nur eine Impfung erhalten haben, dann erhöht sich logischerweise die Zahl der wirklich Ungeimpften um eben diese Einfachgeimpften.

    Wie auch immer, es tauchen immer wieder neue Virusvarianten auf, die immer neue Impfungen nötig machen, und dann wieder neue usw.

    Ich habe mich jetzt mal mit einem Afrikaner unterhalten, und der sagte in Afrika wäre das mit Corona nicht so schlimm. Wahrscheinlich, weil sie dort die Menschen mit ihren Impfungen und Testungen noch einigermaßen in Ruhe lassen. Die neue Virusvariante stammt aus Südafrika, das man wahrscheinlich mehr als einen europäisch-amerikanischen Einsprengsel in Afrika auffassen kann, so von der ganzen Industrie und Gesellschaftsstruktur her.

    Jedenfalls weiß jeder ehrliche Wissenschaftler jetzt, dass sich COVID19 nicht mit Impfungen wird ausrotten lassen, was die Wissenschaftler eigentlich dazu veranlassen sollte, den Impfdruck auf die Bevölkerung wieder zurückzunehmen.

    Ja, auch Wissenschaftler können von der Pharmaindustrie missbraucht werden, das geschieht täglich.

Schreibe einen Kommentar zu heike (Heike Preißler) Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search