Alte Bekannte: Wir dürfen Euch bespaßen

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Die „Alten Bekannten“ kannte ich bisher überhaupt nicht. In diesem flotten Lied werfen sie den Politikern vor, quasi Schönwetterfreunde zu sein. Sobald Wolken aufziehen, lassen sie Künstler im Regen stehen. Die Band ist nicht gerade Radikalopposition. „Wir verstehen, dass Corona-Maßnahmen sein müssen, aber schenkt den Kulturschaffenden Geld, damit sie die Zeit überstehen“ – eine derartige Botschaft ist bei youtube unter dem Video zu lesen. Dennoch enthält der Text viele gute Einzelbeobachtungen, z.B. über die Fleischindustrie.

Comments
  • Volker
    Antworten
    Bah, bah, bah …. trallala, haha … Spaß, Gras, krass … warm duschen ohne Nass, macht die Nase etwas blass …

    Nette Jungs, voll trendy, alle Mädels fallen um >>> wumm, dumdidumm, trallala, blah, blah, blah, lallala, aha … hier ’ne Glatze, dort ein Bart, weich gespült statt knüppelhart, cooler Blick mit Softeis-Sound, geiler wäre Underground >>> krachbumm, schepper, heavy Metal auf Metall…

    Wir verstehen Blendax-Werbung, putzen zweimal täglich rein, schenkt uns Geld zum Überstehen, aber Knockouts müssen sein. Kunst malocht wie Bauarbeiter, die gar schuften für Erwerb, träfe uns ein Pflasterstein, fänden wir es ziemlich herb.

    ++ glucks ++

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search