Denunziation auf staatliche Anweisung: Wie Politik und Medien die Stimmung vergiften

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)

Die beiden Fraktionen, die sich seit dem Ausbruch der Corona-Krise bekämpfen, sind unversöhnlicher denn je. Die einen nennen die anderen „Corona-Leugner“, während die mit Titulierungen wie „Coronazis“ kontern. Der Riss ist tief, und ausgerechnet die Politik spielt sich als Instanz der Vernunft auf. Dabei hat sie die derzeitige Stimmung maßgeblich zu verantworten. (Quelle: Neulandrebellen)
https://www.neulandrebellen.de/2020/10/denunziation-auf-staatliche-anweisung-wie-politik-und-medien-die-stimmung-vergiften/

Showing 4 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    In solchen furchtbaren, diktatorischen und faschistischen Zeiten wird ja besonderrs deutlich welche überragende Rolle die Propaganda dabei spielt – und wie diese seit Jahrzehnten schon die Meinung in der Bevölkerung formt, immer der jeweiligen Politik gehorsamst dienend und damit ein Verhalten einer gesamten Gesellschaft formend.

    Damit ist diese Regierungspropaganda gerade jetzt auch schon das zweite Machtmonopol gleich hinter der Politikdiktatur, dieser wichtiger sogar als das dritte Machtmonopol gegen die Zivilgesellschaft – der allmächtige Polizeiapparat. Die Justiz hat sich darunter weggeduckt.

    Nur kurz zur Erinnerung: ganz wesentlicher Teil einer Demokratie wäre die Gewaltenteilung.

    Allen voran, wie eh und je, ARD und ZDF, der ‚eingebürgerte ‚Heilige Gral‘ der ‚richtigen Meinung‘, dann die Tagespresse vom Dorf bis in die Zentren – es beginnt schon beim Frühstück mit dem lLsen der ‚Lieblingstageszeitung‘, oft läuft dazu noch Frühstücksfernsehen oder Morgenmagazin und damit ist man bildungsmäßig gewappnet für den Tag, damit hat man die ‚richtigen‘ Antworten schon parat und was alle sagen ( also als Medium insgesamt ) kann nicht falsch sein !

    Oh ja ! – dieser monströsen Macht IHRER Medien sind sich die Politikverbrecher sehr bewusst und damit behalten sie die Meinungsoberhand, haben dadurch auch die Rückendeckung der überwiegenden propagandaverdummten Bevölkerung – und die durch alternative, freie Medien entstehende Gegenmeinung und daraus entstehende Zerrissenheit dient der Diktatur ja zusätzlich vortrefflich – eine einige Zivilgesellschaft liesse sich nicht unterdrücken.

    Und diese politisch gezielt herbeigeführte Spaltung wird noch dazu führen dass man wieder Hetzjagden auf Andersmeinende durchführt – verbal geschieht es ja schon, auch polizeistaatlich und ‚justiziär‘ mittels Abschaltung und Kriminalisierung und Verfolgung.

    Und wer noch zu klarem übersichtigem Denken fähig ist, eben weil er sich nicht propagandistisch verdummen lässt, keine Zeitungen liest, ARD und ZDF meidet wie die Pest…

    … der ist nun der Wirrkopf, nicht etwa der durch faschistische Propaganda schon Verwirrte.

    Wie sich diese Verdummung auch auswirkt hier in einem kleinen Beispiel:

    Vor einer seit ca. 4 Wochen zu einer Teststation umfunktionierten Halle, hier in der Kleinstadt, stehen sie sogar bei strömendem Regen Schlange, 20 Leute hintereinander, drei Meter Abstand und mit Masken im Gesicht ( im Freien )  ein gespenstisches Bild und ich bin fassungslos über so viel Fernsteuerung.

    Angeschürt wird eine solche durch diese 2. Macht im Staat, der Staatspropaganda.

    Und nochmal, wie schon öfter bemerkt: in einer Demokratie kann man die mündigen Bürger um Vorsicht bitten, niemals aber mittels diktatorisch-faschistischer Repression dazu zwingen und erst recht nicht, wenn es ja nie, von Anfang an nicht, einen Grund für eine ‚Gefahrenlage nationalen Ausmasses‘ gab und eine solche mittels Lügen, Tarnen und Täuschen vorsätzlich herbeigeführt wurde – ganz einfach um eine Gesellschaft ihrer Rechte zu berauben.

     

     

     

     

     

     

    • Avatar
      A.K.
      Antworten
      Es interessiert mich nicht, wo sich Einzelne einreihen, was ich aber sicher weiß, lasst uns unsere gemeinsamen Anliegen, Wünsche, Forderungen artikulieren.

      Freundin heute mit wie mein Arzt attestieren würde „grippalem Infekt“. Fieber, Schüttelfrost, Hausarzt in Urlaub, Ersatzarzt kann Attest erteilen (Arbeits unfähigikeitsbescheinigung) ohne persönliches Erscheinen, darf Attest nicht persönlich abholen, fährt zur Fieberambulanz, 50 leute in der schlange, sie mit gravierenden Kreislaufproblemen, ein älterer Herr fragt, gibt es evtl einen stuhl, freundin konstatiert, nein kein stuhl…sie „ich fahr wieder nachhause….schaffe es sonst nicht°. Sie dürfte nicht die Einzige gewesen sein.. und fragt sich nun, was tun.

      Ich versuche sie zu warnen: wenn sich soviele leute zusammen in einer Turnhalle aufhalten und die Abstriche vor aller Augen entnommen werden, kann es gut sein, dass ein Test positiv anspricht, weil ein Vorgänger dort seine Viren auf das Wattestäbchen übertragen hat.

      Ich muss aufpassen-Geduld auch mit den Angsthasen haben

       

  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    …und gerade jetzt, wo es wie nie zuvor darauf ankommen würde – das Jahrzehnte lang gesungene und geforderte ‚empört euch ! – wehrt euch ! – dem Faschismus keine Chance ! erst recht zu offenbaren… duckt sich der Sänger und Autor und Widerständler still weg – nun wo er wie nie zuvor gebraucht würde als rebellische Stimme mit Gewicht…

    ’shame on you Mr. Wecker ! ‚

     

     

    • Avatar
      Karola
      Antworten
      @ja, die Reaktion Weckers steckt mir auch noch in den Knochen!

      Nicht nur, weil er Abstand- und Maulkorb-artig und -konforn reagierte, nein, es schockt mich der vorauseilende Gehorsam wichtiger ‚Demokratie‘ Säulen und die Kultur ist eine davon! Aber anstatt Kultur zu kulturlern scheint sie nur kulturlos nach Knete, Karriere, Auftritt und Macht zu schreien!

      Hatten nicht von Anbeginn der Menschheit Kulturler die Aufgabe denen Worte zu geben, die nicht so sprachgewandt sind….. Und denen Pinsel, Hammer und Ausdrucksmittel, die nicht so handfertig sind? Und denen Instrumente zu bauen, die dann bardisch Stammes-Geschichten sangen?

      Und heute Kultur nur noch moralinsauer auf Abzocke getrimmt? Neofeudalistische Kultur für den Adel, den Klerus und das höhere Beamtentum?

      Und wer genau hinschaut ist heutige Kultur nicht auch sehr kolonialistisch im Inland und im Ausland geworden? Den Naiven ihre ‚Kultur‘ wegnehmend, um sie dann meistbietend für die ICH AGs zu verwerten?

       

      Und Wecker hat sich wo eingereiht?

       

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search