Die Protestwelle ist da

 in Politik (Inland)

Seit Anfang Dezember wird in deutschen Städten in einem beispiellosen Umfang gegen die Corona-Politik und die geplante Impfpflicht demonstriert. Die Zahl der Protestierenden wächst von Woche zu Woche – eine landesweite, dezentrale Bewegung entsteht. Lokale Bürgerkomitees, die an runden Tischen mit den gewählten Stadtvertretern vor Ort in den Dialog treten, könnten den Protest noch wirksamer machen. Aktuell droht aber auch eine Eskalation durch verdeckt inszenierte Gewalttaten. (Quelle: Multipolar)
https://multipolar-magazin.de/artikel/die-protestwelle-ist-da

Showing 2 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Eine neue Chance um wenigstens zu verhindern daß die Verbrecher den Sack ganz zumachen, was ja deren Endziel ist.

    Aber viel zu viel Unrecht hat man durch verpasste Chancen entscheidenden Widerstandes schon zugelassen, jetzt schon kaum mehr umkehrbar weil per Selbstermächtigung in Gesetze und Verordnungen gepackt.

    Einzig das Verfassungsgericht könnte rückwirkend insgesamt wieder kippen was seit Februar 2020 an Regierungsverbrechen verübt wurde, an dessen Spitze sitzt aber weiterhin der vorsätzliche Verhinderer der Wiederherstellung des Grundgesetzes, unter ihm die sowieso politisch-weisungsgebundene Staatsanwaltschaft unter dem Justizminister.

    Nunja – das hoffungsvolle TROTZDEM bleibt wenn es nun eine entscheidend standhaft wachsende Bewegung wird, hunderte engagierte Anwälte im Sinne des Grundgesetzes sind bereit, können aber ohne Mandanten nichts machen und die sind eben der massenhafte standhafte Widerstand. Auch viele Richter warten darauf.

    Die extra-harte Nuß nun ( Paranuß ) wird das extra-harte Vorgehen des Regimes sein, die extra-kriminelle Hetze des öffentlichen Unrechtfunks, die extra-gezielten Einsätze von provozierenden Agenten aus Polizei und “ Staatsschutz „, der sicherlich dann auch kommende Einsatz des Militärs .

    All das muß man wissen und TROTZDEM standhaft bleiben, in ausreichender Anzahl freilich, ein quer durch alle Schichten viral gehender entschlossener Widerstand wird die Paranuß knacken dann.

    Im besten Falle wäre es das nach wie vor effektivste Mittel um ein Unrechtssystem lahmzulegen, der Generalstreik.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Freiherr
    Antworten
    …wo man loben muß da muß man dann auch loben !

    Der Text des Roland Rottenfußer hier – https://www.rubikon.news/artikel/schrei-aus-der-stille

    ist mit dieser lobenswerten Schärfe auch durchzogen, die es eben auch braucht, wenn man verändern will, die deutliche Sprache ist es auch, die so notwendig ist, die anstatt zu relativieren Klartext redet.

    Die Einleitung mit Bezug auf einen der wichtigsten songs von Dylan – genauestens getroffen auch !

    Gleiches Lob auch dem Jens Fischer-Rodrian, auch weil er sich aus dem ( eigentlich selbstgewählten ) Kellerdasein als Künstler befreit hat, “ das Publikum fordert uns nicht mehr… “ war noch vor einem Jahr zu verlauten und dann dieser Befreiungsschlag nun, raus aus dem Keller in die Offensive gegangen – BRAVO !

    So seid ihr mir, dem Revolutionsführer – am liebsten ( grins ).

    Bleibt unerschrocken und unbeugsam – das ist der einzige Weg raus aus der Sklaverei.

    “ Und wenn es nicht die Freiheit wäre um die es sich zu kämpfen lohnt, was wäre es dann um was sich zu kämpfen lohnte ? “

    ( Ägidius Steinbichler, Waldphilosoph ).

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search