Im reichen Land kein Geld für Geschenke

 in Politik (Inland), Wirtschaft

Weihnachten steht vor der Tür. Sogleich fällt das Stichwort „Geschenke“. Wir Deutschen rennen los, welche zu kaufen. Vor allem zu kaufen, heißt das geläufige Klischee. Als wäre es so einfach. Mehr als ein Drittel der Bundesbürger hat für das Frohe Fest 2022 leider kein oder kaum Geld für Geschenke-Einkäufe für ihre Lieben, konstatieren Umfragen. Und die Not, der Zwang zu Verzicht hat Hochkonjuktur. Nur gut, dass wir ein Land der Dichter und vor allem der Denker sind. Die Ratgeber für das „Schenken trotz leerer Börse“ laufen genau wie die gut situierten Experten zum Thema „Energiesparen“ zu Hochform auf. Geschenkt. In harten Zeiten wie diesen kommt einem die Erinnerung an die eigene Kindheit in den Sinn und interessant fallen die Antworten auf die Nachfrage in der Verwandtschaft und Bekanntschaft aus, wie denn anno dazumal geschenkt wurde – bei knapper Kasse und dennoch großer Zuneigung an die Bescherten. Doch sich an das Schöne in der Not zu erinnern, sollte eine nostalgische Angelegenheit bleiben. Heute aus der Not nicht oder wenig oder wegen akuten Geldmangels improvisiert schenken zu müssen, ist keine Errungenschaft, auf die wir in unserem reichen Land stolz sein könnten. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=91161https://www.nachdenkseiten.de/?p=91161

Comments
  • Volker
    Antworten
    Laut hr1-Nachrichten, Regierungssender für Volksempfänger-Ohren, greift der deutsche Bürger auch dieses Jahr wieder tief in den Geldbeutel ++ lol ++ im Schnitt sollen es ++ lol ++ fünfhundert Inflation-Euro für Weihnachtsgeschenke sein, und dies möglicherweise aus Solidaritätsgefühlen gegenüber dem Einzelhandel heraus, kurz vor dem Todesstoß.

    Doch, hat eine Umfrage ausgewählter Konsumenten ergeben, wahrscheinlich besteht der Mond auch aus grünem Käse, sollte es erwünscht sein.
    Somit werde ich notgedrungen paarhunder Grundsicherungs-Euro auftreiben müssen, ein Bundesverdienstkreuz aus Lebkuchen wartet schon auf mich, liegt abrufbereit in der Schublade unseres ++ lol ++ geliebten Bundespräsidenten.

    Werde diese Woche eine Eil-Notfall-Zulassung auf Mehrbedarf stellen.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search