Jakob Heymann: Schnulzensänger

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Schubst Helene Fischer von ihrem Thron!“ Die Abgrenzug vom Schlager war Liedermachern schon immer wichtig, sie gehört sogar zum „Gründungsmythos“ dieser Musikrichtung. Ironische Lieder wie in Reinhard Meys „Daddy Blue“ hat es ein paar gegeben. In „Schnulzensänger“ spricht Jakob Heymann teils Klartext, teils erzählt er die erfundene Geschichte eines Liedermachers, der sich aus kommerziellen Gründen zum Schlager „bekehrt“. Das bringt ihn psychisch an den Rand des Abgrunds… Heymann taucht damit gleichzeitig in eine alternative Realität ein. So hätte es wirklich kommen können, denn er beherrscht perfekt das für eine Schlager- oder Deutschpopkarriere unabdingbare Soulgewimmer.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search