Krysztof Daletski & Tochter: Das Büchel-Lied

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Am 5.9. war in Büchel eine Menschenkette gegen Atomwaffen. Fotos davon hat der Liedermacher in ein Video zu seinem „Büchel-Lied“ eingebaut, das über die Risiken „Modernisierung“ der Atomwaffen informiert. Ein Thema, das in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen oder diskutiert wird. Die bunten Bilder von der Menschenkette zu „Lasst uns den Tod aus der Eifel vertreiben“ kontrastieren eindrucksvoll zu dem düsteren Bild von Tower und Stacheldraht.

Showing 5 comments
  • Hope
    Antworten
    Sehr schön! 2016 stand ich in Rammstein im Regen in einer Menschenkette. Die drohnen und drohen heute immer noch. Habe ich mich zu wenig engagiert? Muss ich konsequenter werden. Was kann ich noch tun?

    https://www.ramstein-kampagne.eu/category/videos/

  • Hope
    Antworten
    Ramstein, nicht die Band Rammstein:

    „Die USA setzen seit 2002 auf gezielte Drohnenangriffe, um Personen zu töten, die sie des Terrorismus verdächtigen. Dabei sterben immer wieder auch Unbeteiligte – unter anderem in Afghanistan, Pakistan, Somalia oder im Jemen. Niemand hat den Drohnenangriffen der USA, die immer wieder gegen das humanitäre Völkerrecht verstoßen, bisher rechtlich Einhalt gebieten können. Im Gegenteil: Deutschland unterstützt das Drohnenprogramm durch den Austausch von Informationen und durch die umfassenden Nutzungsrechte für die US-Militärstützpunkte, z.B. Ramstein.

    Die Klage zur Rolle Deutschlands im US-Drohnenprogramm ist Teil der rechtlichen Interventionen des ECCHR gegen Menschenrechtsverletzungen, die die USA im Namen der Terrorismusbekämpfung begehen.“

    https://www.ecchr.eu/fall/wichtiges-urteil-deutschland-muss-us-drohneinsaetze-via-ramstein-pruefen/

  • ak
    Antworten
    https://www.atomwaffenfrei.de/presse/artikel/3209a02686f7e85622dd7c6317cbebbe/800-menschen-protestieren-fuer-abzug-der-atomwaffen-und-b.html

    dort ist auch ein link zur Abschlusskundgebung

    Heute fand eine Demo gegen das Nato Manöver Steadfast Noon, das alljährlich die Eifel terrorisiert in Nörvenich statt. Es waren ca. 200-300 Menschen da. Erstaunlich wenig, denn Köln, Bonn und Aachen sind nicht weit weg und Nörvenich ist gut erreichbar, im Gegensatz zu Büchel. Und es war ein wunderbares Wetter mit blauem Himmel.

    Vielleicht gibt es Aufzeichnungen der Redebeiträge. u.a. auch Rainer Braun.

  • Freiherr
    Antworten
    Ich komme ja aus Grafenwöhr in der Oberpfalz, dort ist direkt an die Stadt angebunden der größte Truppenübungsplatz in Europa, ca. 250 Quadratkilometer, amerikanisches Hoheitsgebiet !

    Nicht nur der Übungsplatz, sondern auch eine ganze Ami-Stadt mit kompletter Infrastruktur, ( bis zu 20.000 Gi’s ), wer da aufwächst dem ist bewußt dass die Amis das niemals aufgeben werden – ein tatsächlicher Brückenkopf mit Flugplatz und Landebahn auch für die B52-Bomber.

    Und so ist es auch mit allen anderen “ wichtigen “ Einrichtungen der US-Armee oder Nato in der BRD, Protest dagegen wird geduldet, das ist aber auch schon alles.

    Einzig eine erstmalig wirklich souveräne BRD als Staat könnte den Abzug fordern, den Austritt aus der Nato fordern – aber noch nie waren wir davon so weit entfernt wie heute.

    Die BRD ist defacto immer noch besetztes Land, eine Befreiung davon ist so gut wie aussichtslos – wir werden direkt von den USA beherrscht, der einzige Ausweg daraus ist, wie schon erwähnt, eine souveräne BRD, aber auch dann würden die USA notfalls militärisch eingreifen, wenn diese dann souveräne BRD den Rückzug der Amis fordern würde.

    Im Umkreis von ca. 30 km von Grafenwöhr und benachbartem Vilseck und Hohenfels ist die Bevölkerung mit einer amerikanischen Bevölkerung in inzwischen 70 Jahren so vermischt und verwurzelt, dass es auch da kaum mehr eine Trennung geben kann.

    Auch ist die US Armee der größte Arbeitgeber in der Region, 1 Milliarde jüngste Investition des Pentagon in Wohnungsbauten für GI’s auf deutschem Gebiet dort ausserhalb des Übungsplatzes.  Klein-Amerika werden diese Wohngebiete mit kompletter Infrastruktur, Schulen, gigantische Einkaufszentren, Sportanlagen u.u.u  genannt, 30.000 leben dort.

    Wir hängen direkt an der Nabelschnur des US-Imperiums und ich halte eine Durchtrennung inzwischen für unmöglich.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search