Markéta Irglová: Without A Map

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Hat Gott uns auf diesem fragwürdigen Planeten einfach ausgesetzt, ohne uns eine Landkarte zur Orientierung mitzugeben? Die tschechische Sängerin Markéta Irglová, bekannt vor allem aus dem Spielfilm „Once“, hat hier ein veritables Gebet verfasst und trägt es in einem sensiblen, an Tori Amos erinnernden Stil vor. Neben viel Hadern mit dem Schöpfer drückt sie auch Vertrauen aus. Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal… Wir erfahren gegen Ende auch, was die eigentliche Landkarte unseres Lebens ist. Raten Sie! Die Liebe.

Comments
  • BB
    Antworten
    Was für wunderschönes Lied, vielen Dank für den Hinweis, Herr Rottenfußer! Ich habe heute Geburtstag, ich nehme das als sehr sehr tröstendes, rätselhaftes  Geschenk aus der digitale Sphäre, wenn Sie erlauben! Zu irgendwas muss auch die virtuelle Welt des Bits und Bytes gut sein, die Musik  treibt mir  gerade direkt ein paar Tränen in die Augen 😉 Was für ein Hoffnungsschimmer, was für eine Ermutigung, diese Musik, und diese Menschen! Alles erdenkliche Gute für Sie und Ihr Team!

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search