S.T.S.: Großvater

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Du warst kaa Übermensch, hast a nie so tan – trotzdem war da irgendwie a Kraft.“ Steinbäcker, Timischl und Schiffkowitz (S.T.S.) haben es mit „Fürstenfeld“ sogar in die Oktoberfestzelte geschafft. Unterschätzen sollte man das Trio dennoch nicht. Ihr Liebeserklärung an den Großvater, von dem man hofft, er könne schnell mal vom Himmel „auf an Kaffää“ herunterkommen, geht ans Herz. Der bewundernswerte Greis hat seinem Enkel sogar einen Diebstahl mit der lapidaren Bemerkung, Geld sei doch nicht so wichtig, verziehen. Und er stand im Krieg einem Russen Auge in Auge gegenüber – statt aufeinander zu schießen, rauchten beide zusammen einen „Tschick“. Nicht zu vergessen natürlich das Lebensmotto des Verstorbenen: „Niemols Gewolt, olles bered’n, ober a ka Ongst vor irgendwem.“ Austro-Pop at its best!

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search