Wenn Recherche als Verrat gilt

 In Medien, Politik

Für die Pressefreiheit war 2018 wahrlich kein gutes Jahr. Über achtzig JournalistInnen mussten ihre Recherchen in den vergangenen zwölf Monaten mit dem Leben bezahlen – längst nicht nur in den Kriegsgebieten dieser Welt, sondern auch mitten in Europa. So musste Jan Kuciak in der Slowakei sterben, weil er Filz und Korruption aufdeckte. Das prominenteste Beispiel aber ist Jamal Khashoggi, der von Schergen des saudischen Regimes ermordet wurde, weil seine Texte und Kolumnen am Königshof missfielen. (Quelle: WOZ)
https://www.woz.ch/1851/pressefreiheit-2018/wenn-recherche-als-verrat-gilt

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!