Moria: die Politik der Grausamkeiten wird fortgesetzt

Brücke über den Müllgraben, Flüchtlingslager Moria, Foto: Lizenz Creativ Commons

235. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Ja, dieses Mal beginne ich mit einer ausgesprochen positiven Nachricht über uns. Doch der Blick auf die derzeitigen Verhältnisse auf der Insel Lesbos zeigt dann: was wir seit Jahren an der europäischen Politik gegenüber Griechenland kritisieren, das wiederholt sich nun – auf noch grausamere Art – gegenüber den Flüchtlingen in Griechenland. Eine Entsetzen erregende Kontinuität tritt zutage; und für Unmenschlichkeit gibt es offenbar keine Grenzen mehr. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

Moria: griechische Regierung geht gegen Helferorganisationen vor

Insel Lesbos, Hafen

234. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Was wir seit Tagen an Entsetzlichem über Moria zu lesen haben, ist längst nicht alles, was von dort an Entsetzlichem zu berichten ist. Unser Mitarbeiter Tassos Chatzatoglou teilt uns noch viele weitere – schlimmste! – Nachrichten von der Insel Lesbos mit. Und leider: auch von unserer Hilfsaktion ist nur wenig Gutes zu berichten. Wir können noch helfen! Aber wie lange noch? Holdger Platta (mehr …)

8 Weiterlesen

Droht eine „soziale Hölle“ in Griechenland?

233. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Wie schön wäre es, Schönes zu berichten aus Griechenland (aus einem wahrlich betörend schönen Land)! Doch leider gilt auch dieses Mal: einschränkungslos Gutes kann nicht berichtet werden aus dieser Elendsregion auf dem europäischen Kontinent. (Selbst ein kleiner positiver Nebeneffekt der Krise in diesem östlichen Mittelmeerstaat vermag da nicht wirklich zu trösten; erwähnenswert ist er gleichwohl.) Und was unsere Hilfsaktion selber betrifft: droht sie, diese Hilfsaktion, die Opfern in Griechenland helfen will, selber zum Opfer zu werden von Entwicklungen, die so mit Sicherheit keiner gewollt hat? – Sei es, wie es sei: lest bitte diesen Bericht! Holdger Platta (mehr …)

3 Weiterlesen

Corona-Leugner in Griechenland werden nunmehr bestraft

232. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Nein, neue Nachrichten von unserem Reiseteam Evi und Tassos Chatzatoglou gibt es noch nicht. Stattdessen wird von Tag zu Tag klarer: Griechenland steht vor einem Desaster, was die Tourismus-Saison in diesem Jahr betrifft. Von Hilfsprogrammen für die betroffenen Menschen hört man allerdings nichts. Anstelle dieser Tatsache kümmert sich die griechische Regierung inzwischen um andere Probleme: Sie hat Corona-Leugnung unter Strafe gestellt und belegt ahnungslose Corona-„Delinquenten“ mit Zahlungsbefehlen, deren Höhe sich gewaschen hat. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

Neue Hilfsreise nach Griechenland

231. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Was Griechenland insgesamt betrifft, standen auch wir während der letzten sieben Tage vor einer völlig nachrichtenarmen Zeit. Deswegen heute nur eine Übersicht darüber, was sich bei unseren Hilfsaktionen in der letzten Woche getan hat – und was sich in den nächsten Tagen tun wird. Holdger Platta

(mehr …)

0 Weiterlesen

70 Milliarden Euro-Hilfe für Griechenland: aber für wen eigentlich?

230. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Meine Sache ist überhaupt nicht, Nachrichten zu verschweigen, die womöglich positiv für Griechenland sind. Aber was hat es tatsächlich mit diesen positiven Nachrichten auf sich? Wem sollen da immense Hilfsgelder, von denen urplötzlich die Rede ist, zugutekommen? Auffällt jedenfalls: dazu schweigt sich die Presse aus. Grund genug, dass zumindest wir hinweisen wollen auf Informationslücken, die zu beklagen sind. Holdger Platta

(mehr …)

0 Weiterlesen

Fünf Jahre GriechInnenhilfe: zwischen Dankbarkeit und Zorn

229. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Tatsächlich, es ist so weit: Am heutigen Tag blicke ich auf fünf Jahre GriechInnenhilfe zurück. Anlass, Bilanz zu ziehen – Zwischenbilanz jedenfalls! Anlass des weiteren, sehr vielen Menschen großen Dank zu sagen für Hilfe der verschiedensten Art! Anlass nicht zuletzt, wenigstens in der Gestalt einer Übersicht daran zu erinnern daran, welchen Menschen (und Institutionen) in welchen Notsituationen wir fünf Jahre lang geholfen haben –und auch weiterhin zu helfen gedenken! Wie könnte es bei einer solchen Gelegenheit anders sein: es ist ein Rückblick der gemischten Gefühle. Wir haben helfen können – also gab es auch Anlässe der Freude für uns. Wir haben unendlich vielen Menschen nicht helfen können – das haben wir niemals vergessen! Dabei trieb uns stets der Wunsch zu helfen an. Doch immer wieder war auch Zorn dabei, Zorn über Politiker und Medien – egal wo –, die Verursacher des Elends in Griechenland waren und sind oder deren Verschweiger. Fünf Jahre GriechInnenhilfe? Vielleicht interessiert Euch ja, was mir zu diesem Anlass durch den Kopf gegangen ist – und nicht nur durch den Kopf. Holdger Platta
(mehr …)

0 Weiterlesen

Start typing and press Enter to search