Der besondere Hinweis:

2

Warum «Hinter den Schlagzeilen»?

Es gibt wichtige Anliegen, die das gesamte eher links angesiedelte Spektrum der „alternativen“ Medien vereinen: den Widerstand gegen die alt-neue Kriegspolitik der NATO z.B., die Ablehnung von Rassismus, von Sozial- und Bürgerrechtsabbau. Diese Themen werden von vielen befreundeten Magazinen ausgezeichnet „bespielt“. Darüber hinaus hat HdS aber auch seine Besonderheiten, die wir nicht verstecken, sondern eher pflegen wollen. Und das ist gut so, denn als komplett „austauschbare“ Seite wären wir nicht so wichtig wie wir es sind. Roland Rottenfußer beschreibt das Profil von „Hinter den Schlagzeilen in 9 Thesen und bittet um Ihre Mithilfe. (mehr …)

0

Gentrifizierung – die zerstörerischen Schneisen hinter einem abstrakten Begriff

Auch wenn das im noch laufenden Wahlkampf wie so viele andere wahrlich bedeutsame Themen keine Rolle spielt – eine der ganz großen sozialen Fragen, mit denen wir es zu tun haben und die absehbar an Konfliktintensität und Verzweifelungspotenzial gewinnen wird, ist die Wohnungsfrage. Ein eklatanter Mangel an bezahlbarem Wohnraum für die vielen Menschen in den unteren und zunehmend auch mittleren Einkommensschichten in den (groß)städtischen Wachstumsregionen ist bereits vorhanden und wird sich der Mechanik der großen Angebots-Nachfrage-Maschienerie entsprechend weiter entfalten müssen, wenn man nicht korrigierend eingreift. (Quelle: Aktuelle Sozialpolitik)
https://aktuelle-sozialpolitik.blogspot.de/2017/09/gentrifizierung.html

0

Die Familienpolitik zerstört systematisch die Familien

Die marktkonforme Demokratie benötigt Untertanen, die mit sich selber beschäftigt sind und am besten nicht mal wählen gehen. Aufgeklärte und mündige Bürger sind da das Gegenteil. Also verhindert man die Bürgerlichkeit des Bürgers, indem man an seine Wurzel geht. Die Keimzelle des Bürgertums ist von jeher die Familie. Zerstört man die familiäre Ordnung, verhindert man mündiges Bürgertum. (Quelle: Osthollandia)
https://osthollandia.wordpress.com/2017/09/04/die-familienpolitik-zerstoert-systematisch-die-familien/

0

Transhumanismus: Die größte Gefahr für die Menschheit?

Der Transhumanismus glaubt, dass die nächste Evolutionsstufe der Menschheit die Verschmelzung des Menschen mit Technologie ist. Eine neue Rasse von Cyborgs soll den Homo sapiens ablösen und das Leben im Universum auf eine neue Stufe heben. Was klingt wie Science-Fiction, ist vielleicht eine ernst zu nehmende Bedrohung für die nahe Zukunft und wird schon bald das Leben jedes einzelnen Menschen beeinflussen. (Quelle: Sein)
https://www.sein.de/transhumanismus-die-groesste-gefahr-fuer-die-menschheit/

0

Die EU-Kanzlerin

Ein entscheidendes Ergebnis der Bundestagswahl 2017 stand so früh fest wie selten: Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin. Nach Konrad Adenauer und Helmut Kohl ist sie die dritte Amtsinhaberin in der Geschichte der Bundesrepublik, die mehr als drei Legislaturperioden regiert. Das deutet zunächst auf politische Stabilität, das konkrete Ergebnis vom 24. September besagt allerdings, dass sich das rasch ändern kann. (Quelle: Junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/318801.die-eu-kanzlerin.html

8

Anstelle einer Wahlempfehlung

Konstantin Wecker zur Bundestagswahl am 24.9.2017 (Text und Video):

Liebe Freunde,

ich werde euch natürlich keine Wahlempfehlung geben, denn ihr wisst selbst, um was es geht bei dieser Wahl.

Und dass man den Nationalisten und Rassisten dringend Einhalt bieten muss.

Ihr werdet selbst entscheiden, wie wichtig eure Stimme ist.

Immer häufiger höre und lese ich von Menschen, die mir eigentlich politisch nahe stehen, dass auch das Nichtwählen eine durchaus politisch bewusste Handlung sei.

Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber ich persönlich stehe dieser Haltung in diesen gefährlichen Zeiten skeptisch gegenüber.

(mehr …)

  Nur du hast das Recht, dein Richter zu sein

(Konstantin Wecker)

Griechenland
braucht unsere
Hilfe!

0

Treue Europäer trotz Zukunftsangst

87. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“

Liebe HdS-Leserinnen und liebe HdS-Leser,

gestern erhielt ich Post von unserem Helferteam Uschi und Karl-Heinz Apel aus Griechenland: sie haben mittlerweile auch dem – neuen – Arzt in Kyparissi, einem Küstenstädtchen in der Südpeloponnes, ein Paket mit Verbandsstoffen vorbeigebracht. Diese Materialspende wird dafür sorgen, daß der bereits sehr beliebte Arzt diese Kostenentlastung weitergeben kann an verarmte Patientinnen und Patienten in der Region. Außerdem trafen sich Uschi und Karl-Heinz Apel mit dem Vater von Katerina, der in der kommenden Woche seiner Tochter eine Niere für deren Operation spenden wird. „Weder er noch Katerina haben Angst vor der OP“, schrieb mir Karl-Heinz Apel. Im Gegenteil: sie seien – wie die gesamte Familie – voller Hoffnung, daß damit der jetzigen Situation – „unerträglich“, so Karl-Heinz Apel – endlich ein Ende gesetzt werde. Die Dialysefahrten von Piräus nach Athen – dreimal pro Woche erforderlich (wir hatten die Kosten dafür übernommen) – hätten eine schwere Belastung für die junge Patientin dargestellt. Und trotz dieser Tatsache habe Katerina bereits zu studieren begonnen – Klimatologie. Vielleicht wird ja Katerina, gesundet und fertig mit ihrem Studium, eines Tages einem gewissen Trampeltier im Weißen Haus zu Washington einmal gewisse Klimazusammenhänge auf unserem Planeten erklären können. Jetzt begleiten sie erstmal unsere besten Wünsche für ihren Operationstermin. In der nächsten Woche am 28. September ist das, am Donnerstag. Und vielleicht kann ich ja bereits in meinem nächsten Bericht Euch allen etwas mitteilen über den Ausgang der Operation.

(mehr …)

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!