Beiträge von Holdger Platta

Vom Verschwinden der SPD

Noch wirklich ein Sozialdemokrat: August Bebel

Wozu noch SPD? Alles, was die Partei derzeit „leistet“, kann Angela Merkel ebensogut: ob es um die Absicherung der „Eliten“ vor allzu viel Sozialstaat geht, um den Ausbau der Überwachungs- und Repressionsstrukturen oder um Kriegseinsätze im Ausland. 100 Prozent für Martin Schulz, also für einen dezidiert neoliberalen Kandidaten – damit ist die SPD im Grunde noch tiefer gefallen als sie es an ihrem bisherigen absoluten Tiefpunkt, der Schröder Ära, gewesen ist. Denn das interne Wahlergebnis scheint zu zeigen: es gibt nicht im Ansatz etwas wir innerparteiliche Opposition, die die Bezeichnung „Sozialdemokratie“ verdienen würde. Dabei war die „alte Tante SPD“ einmal eine stolze Partei, gar – Gott bewahre! – eine marxistische. Holdger Platta blickt zurück im Zorn und macht deutlich: der Selbstverrat der SPD ist an sich kein neues Phänomen.
(Holdger Platta) (mehr …)

8 weiterlesen

Kleine Freude bei uns – aber selbst die Konjunktur kennt keine Gnade in Griechenland

78. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ „Gott kennt Gnade, er nicht“ heißt es einem (nicht unbedingt empfehlenswerten) Film über den Haudrauf-Helden Rambo. Keine Gnade kennen auch die Polit-Rambos um Bundesausteritätsminister Schäuble. Die setzen lieber auf (von ihnen so genannte) Gerechtigkeit, also das Recht das finanziell Stärkeren, seine Interessen rücksichtslos gegen den Schwächeren durchzusetzen. So geschehen im Großen wie auch in Kleinen, wie viele Einzelschicksale im gebeutelten Griechenland zeigen. Holdger Platta hält auch in seinem x-ten Zwischenbericht dagegen: mit „kleinen“ Zeichen der Menschlichkeit, die vor allem von unseren Spenderinnen und Spendern ausgehen. (Holdger Platta) (mehr …)

7 weiterlesen

Zwei Jahre existieren wir nun schon!

77. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Unsere GriechInnenhilfe geht in die dritte Runde. Und zum Zweijahres-Jubiläum können wir sagen: Wir haben viel und zugleich wenig erreicht. Viel gemessen an den begrenzten Möglichkeiten unserer AktivistInnen und an den Erfolgen, die wenigstens einige Schicksale in Griechenland deutlich zum Positiven „drehen“ konnten; wenig, wenn man bedenkt, wie viel Elend im Land nach all diesen Anstrengungen noch übrig bleibt. So ist es denn nicht Zeit, Entwarnung zu geben, wohl aber dankbar zu sein – vor allem auch Holdger Platta für nicht unermüdliche, oft aber tapfer über Ermüdungen hinweggehende Arbeit. Holdger, der Kampf geht weiter! (mehr …)

3 weiterlesen

Guter Start in den Juli: Dankeschön!

Holdger Platta hat seine traditionellen Freitagsberichte zur Griechenlandhilfe aus persönlichen Gründen vorübergehend etwas „ausgedünnt“. Und zum Glück haben unsere Leserinnen und Leser genau richtig darauf reagiert. Sie spenden weiter fleißig, weil sie diese Geldüberweisung eben nicht als Reaktion auf besonders lange und brillante Artikel Holdgers betrachten – die hat es wahrlich oft gegeben in den letzten Monaten -, sondern als Reaktion auf eine weiter fortbestehende, massive Not in Griechenland. (Holdger Platta) (mehr …)

3 weiterlesen

Ausflüge in die Poesie (29)

Sommermorgen (Holdger Platta)

Am Morgen badet die Sonne
im Frühdunst über dem Tal.
Die Kette am Hundehaus
beginnt leise zu klirren.

Die zierlichen Gärten blitzen auf
hinter den Zäunen der Nachbarn.
An knallbuntem Plastikgeschnür
trocknet nun wieder Melde und Tee.

Oben am Himmel die Dampfschiffahrt
lautloser Wolken. Aus den Häusern springt
erster Rauch. Die Blechgeräusche aller Garagen
schicken ihr Echo bis über das Tal.

4 weiterlesen

Denkmal!Pflege (22)

… und anderes dummes und kluges Zeug. (Holdger Platta)

 

„Wenn Sie was Ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs.“ – So Peter Tauber, Generalsekretär der CDU, am gestrigen Dienstag, den 4. Juli 2017, per Twitter an einen Minijober in der Bundesrepublik. – Und wenn Herr Tauber was Ordentliches gelernt hätte, dann würde er nicht einen derart verächtlichen Scheißdreck äußern!

5 weiterlesen

Start typing and press Enter to search