Beiträge von Holdger Platta

Im Westen was Neues: ein Beispiel gegen den Irrsinn in Griechenland

Stadtansicht Lissabon – Portugal wählte den humaneren Weg aus der Krise

149. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Dass die „Rettungspolitik“ gegenüber Griechenland in den Abgrund geführt hat, hat Holdger Platta in dieser Artikelreihe oft auf erschütternde Weise dokumentiert. Aber gibt es auch Beispiele dafür, wie man besser mit einer Situation der Überschuldung umgehen kann? Tatsächlich: die Regierung Portugals ging einen sozialverträglichen und im Endeffekt auch erfolgreicheren Weg. Sie haben davon in der Presse noch nichts gehört? Auch das ist typisch für unsere Medienlandschaft.  Holdger Platta (mehr …)

0 weiterlesen

Gutes und gar nichts Gutes

148. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Diese Politik macht krank – nicht nur die verarmten Menschen im Land, denen oft mit fadenscheinigen formalistischen Begründungen die notwendige medizinische Hilfe verweitert wird, sondern sogar unseren Außenhelfer Tassos Chatzatoglou, der in seinem Reisebericht erzählt, er käme „jedes Mal“ krank aus Griechenland zurück. Wohl bemerkt: weil ihn schon das Anschauen und Anhören der schweren Schicksale von Armutsbetroffenen seelisch enorm belastet. So weit hat es die Verarmungspolitik der EU, unterstützt durch eine vermeintlich „sozialistische“ SYRIZA-Regierung, gebracht. Doch Tassos gibt nicht auf, und auch wir geben nicht auf – mit dem Rückenwind wieder steigender Spendenzahlen. Holdger Platta (mehr …)

0 weiterlesen

Noch einmal: kleine gute Nachrichten in einem Europa der großen Bösartigkeiten

147. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Holdger Platta gibt zum Jahreswechsel ein Versprechen ab: „Eine Entpolitisierung unserer Humanität wird es nicht geben, ebenso wenig, wie es eine Enthumanisierung unseres politischen Engagements geben wird.“ Die GriechInnenhilfe wird auch 2019 weiter gehen, und das alte Jahr schließt mit erfreulichen Nachrichten – natürlich vor dem leider unerfreulichen Hintergrund einer immer noch desaströsen Lage im Land: Unsere Spenderinnen und Spender legten vor Weihnachten noch mal einen „Spenden-Endspurt“ ein, und auch unsere AußenhelferInnen sind wieder in Griechenland unterwegs – in einer Zeit, in der es sich viele eher zuhause gemütlich machen. Unser herzlicher Dank gilt allen HelferInnen und SpenderInnen. Holdger Platta (mehr …)

1 weiterlesen

Ein neuer Notfall in Griechenland! – Aber Eure Beharrlichkeit gibt uns Kraft!

146. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Heute wendet sich Griechenland-Berichterstatter Holdger Platta wieder einem Einzelschicksal zu, an dem sich auch vieles ablesen lässt, was im allgemeinen im Argen liegt in diesem geschundenen Land. Einem „Schützling“ unserer Spendenaktion wurde die Wohnung gekündigt. Unsere Helfer vor Ort, Evi und Tassos Chatzatoglou, versuchen zu helfen – was natürlich nur dank der Hilfe unserer Spenderinnen und Spender möglich ist.  Holdger Platta  Anmerkung der Redaktion: Normalerweise werden präsentierende Vorspänne zu allen Texten von mit, Roland Rottenfußer, verfasst. Ich bemühe mich, dies im Sinne des Inhalts und im Geist des betreffenden Autors zu tun – obwohl es manchmal vielleicht auffällt, dass zweierlei „Formulierungsgewohnheiten“ am Werk sind. Da es etwas umständlich wäre und weil zwei verschiedene Namen für zusätzliche Verwirrung sorgen könnten, erwähne ich meine Urheberschaft für die Vorspänne nicht bei jedem Artikel.
(mehr …)

0 weiterlesen

Bewegungen und Wahrheitsbewußtsein in Griechenland

145. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Diesmal gibt es auch gute Nachrichten aus Griechenland. Am vergangenen Mittwoch fand ein 24-stündiger Großstreik statt – weitgehend friedlich und vielleicht erfolgreich. Es könnte sein, dass die SYRIZA-Regierung in einigen wesentlichen Punkten einlenkt. Das Ganze findet allerdings auf der Basis einer insgesamt desaströsen sozialen Lage im Land statt. Und politisch stehen die Konservativen vor der Tür, die die nächsten Wahlen gegen Tsipras gewinnen könnten. Danke in jedem Fall an unsere Spenderinnen und Spender, die auch in der vergangenen Woche großzügig halfen.  Holdger Platta (mehr …)

0 weiterlesen

Streikaktionen in Griechenland. Und was ist mit der internationalen Solidarität?

144. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Der Mindestlohn in Griechenland beträgt derzeit 577 Euro. Monatlich. Wer schon mal in Griechenland war, weiß, dass die Lebenshaltungskosten dort nicht unbedingt geringer sind als in Deutschland. Der Generalstreik, zu dem griechische Gewerkschaften für diesen Mittwoch aufgerufen haben, hat dennoch wenig Aussicht auf Erfolg. Die Durchschnittseinkommen der Menschen gingen innerhalb von fünf Jahren um 40 Prozent zurück. Internationale Solidarität für die Not Leidenden gibt es bisher kaum. Eher eine internationale Zusammenarbeit der Regierenden und Gläubiger mit dem Ziel, das Land noch weiter herunterzuwirtschaften. Die Solidarität unserer Leserinnen und Leser leuchtet deshalb umso stärker hervor. (Holdger Platta) (mehr …)

1 weiterlesen

Unglück ist kein Phänomen der Mathematik

143. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Kann Holdger Platta nicht zur Abwechslung mal eine gute Nachricht verkünden? Nun, in dieser Woche beschreibt er, dass es zumindest in einer Hinsicht in Griechenland erst mal nicht schlechter wird. Das ist ein Fortschritt. Seine Gnaden, der deutsche Finanzminister Olaf Scholz ließ nämlich durchblicken, die EU werde akzeptieren, dass Griechenland zunächst keine weitere (!) Rentenkürzung plane. Ansonsten gibt es in diesem Griechenlandbericht viel Statistik – und einen berechtigten Hinweis darauf, dass Statistik allein natürlich versagt, wenn es darum geht, das Elend in Griechenland zu beschreiben. Hinter jedem Prozenz-Bruchteil steht ein menschliches Schicksal, stehen menschliche Gefühle. Und häufig genug sind es solche der Frustration, der Wut und Verzweiflung. (Holdger Platta) (mehr …)

0 weiterlesen

Was bedeutet es, wenn zwei Geldautomaten verschwunden sind?

142. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ „Not leidende Banken“ – dieser Begriff ist während der Finanzkrise in Deutschland zum eher ironisch gebrauchten geflügelten Wort geworden. Banken setzen knallhart ihre Interessen durch, geben sich aber gern wehleidig, wenn es mal nicht so klappt mit dem Profitieren. Dann soll der Steuerzahler ran. In Griechenland scheint es den Banken aber infolge der desaströsen EU-Verarmungspolitik tatsächlich schlecht zu gehen. Geldautomaten werden abgebaut, und das kann bedeuten: Menschen haben zwar theoretisch Anspruch auf ihr Erspartes, müssen aber weit reisen, um der Gnade teilhaftig zu werden, es auch tatsächlich ausgezahlt zu bekommen. Zum Glück haben viele unserer Leserinnen und Leser begriffen: Not leidend sind vor allem Menschen – und zur Hilfe sind wir alle aufgerufen. (Holdger Platta) (mehr …)

1 weiterlesen

Helfenkönnen zwischen Schmerzen und Trost – Versuch einer Danksagung für sehr viel Mitmenschlichkeit

141. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Beharrliche Aktivität, herausragend geschriebene und informative Griechenland-Berichte, eine politische und kulturelle Webseite als Plattform – dies alles ist lobenswert, würde aber allein nicht genügen, um Menschen in Not wirklich nachhaltig zu helfen. Dazu braucht es zusätzlich die ausdauernde Spendenbereitschaft vieler Leserinnen und Leser, der Großspender wie der „kleinen“, deren Wirken doch ebenfalls menschliche Größe besitzt. Dieser Bericht ist deshalb vor allem ihnen gewidmet. Deutlich wird aber auch an einigen bewegenden Beispielen aus Griechenland, dass die Spenden „ankommen“, wo sie am dringendsten benötigt werden.
(Holdger Platta) (mehr …)

4 weiterlesen

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!